Dermatologie Augsburg, Plastische Chirurgie Augsburg, Ästethische Chirurgie Augsburg



HOME Ärzte Leistungsschwerpunkte News und Tipps Kontakt

Bauchstraffung, Körperkonturen, Plastische Chirurgie Augsburg, Ästethische Chirurgie Augsburg
 

Bauchdeckenstraffung

Ist die Bauchhaut durch Gewichtsverlust oder Schwangerschaft einmal überdehnt, kann selbst der konsequenteste Sport die alte Elastizität nicht wieder herstellen. Die überschüssige Haut wird über einen Schnitt quer an der Schamgrenze entfernt und das Gewebe wird gestrafft. Wenn die Erschlaffung auch den Oberbauch betrifft, wird der Nabel in neuer Position wieder eingepasst. Dieser Eingriff benötigt eine Vollnarkose und in aller Regel einen stationären Aufenthalt von einigen Tagen.
Allerdings macht eine Bauchdeckenstraffung eine regelmäßige Muskelstärkung besonders des Beckenbodens nicht überflüssig, da die Muskeln sozusagen das Fundament darstellen. Da die Haut bei dem Eingriff bis zum Rippenbogen gelöst wird, verbleibt meist eine Gefühls-
minderung in einem Areal zwischen Nabel und der Narbe. Diese wird so gelegt, dass sie auch in der Badekleidung nicht sichtbar ist.